Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rarhaus bei Facebook Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rarhaus bei Instagram Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus bei Youtube

Anträge August 2022

So cool wie Wien: Trinkwasserspender und Wasserduschen in der Stadt

2. August 2022

Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion

Die aktuelle Hitzewelle mit Temperaturen im Stuttgarter Talkessel über der 30-Grad-Marke bringt die Stadt ins Schwitzen. Vor allem Säuglinge, Kleinkinder und ältere Menschen können unter der Hitze leiden. Was hilft? Regelmäßiges Trinken. Das empfiehlt auch das Stuttgarter Gesundheitsamt in seiner Broschüre "Tipps für die Sommerhitze" an erster Stelle. Verwiesen wird dann auf den kostenlosen Trinkbrunnen im Stuttgarter Rathaus und die "Refill"-Initiative.

Das es auch cooler geht, zeigt unter anderem die Stadt Wien. Sie hat im Rahmen eines Wiener Hitzeaktionsplans ("Für ein cooles Wien der Zukunft"; https://www.wien.gv.at/umwelt/cooleswien/) das Angebot an Trinkbrunnen erhöht. So finden sich im gesamten Stadtgebiet über 1.300 fixe Trinkbrunnen bzw. Trinkhydranten, davon rund 560 in Verwaltung der Stadt Wien. Zusätzlich gibt es 75 sogenannte "Brunnhilden" -- auf Hydranten montierte mobile Trinkbrunnen mit zusätzlicher Sprühnebelfunktion. Diese sind von April bis Ende Oktober in Betrieb.

Eine coole Sache, die auch unserer Landeshauptstadt gut stehen würde.

Wir beantragen daher:

  1. Die Verwaltung berichtet, wie viele Trinkbrunnen es aktuell in Stuttgart gibt, wo diese zu finden sind und ob sie auch in Betrieb sind bzw. funktionieren. Ebenso interessiert uns, ob eine Übersicht der Standorte für die Bürgerinnen und Bürger abrufbar ist (etwa über die Stuttgart-App).
  2. Die Verwaltung berichtet, wie hoch die Kosten und der Zeitrahmen wären für die Installation von 40 mobilen Trinkbrunnen mit Sprühnebelfunktion. Dabei sollen auch mögliche Kooperationsmodelle, etwa mit den Stadtwerken, vorgestellt werden.
  3. Die Bezirksbeirät*innen sollen über die Bezirksvorsteher*innen bei diesen Überlegungen miteinbezogen werden und Bedarfe aus ihren jeweiligen Stadtbezirken anmelden.

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

Wir und die SPD