Header-Bild

Anträge Februar 2019


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Nachbesetzung von Stellen in der Mutterschutzfrist stadtweit ermöglichen

22. Februar 2019

Antrag der FDP, SPD-Gemeinderatsfraktion

Wie im Personalbeirat berichtet, findet die bei den letzten Haushaltsberatungen endlich eingeführte Möglichkeit, direkt zu Beginn der Mutterschutzfrist eine Vertretung einzustellen, bei allen Beteiligten großen Anklang. Auch wenn es nicht in allen Fällen gelingt direkt Ersatz zu finden, so ist es doch positiv, dass früher Vertreter gesucht werden können, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die gefundenen Schwangerschaftsvertretungen für die Stadt in der derzeitigen angespannten Personalsituation eine Chance zur Gewinnung von Mitarbeitern bietet.

Erstaunlich ist, dass sich - entgegen der jahrelang vorgetragenen Befürchtung, die Umsetzung der sofortigen Nachbesetzung bei Mutterschutz würde die Stadt an den Rand des finanziellen Ruins treiben - der finanzielle Aufwand für dieses Instrument in überschaubarem Umfang bewegt. Von den eingestellten T€350 in diesem Haushalt sind bis jetzt Netto T€20 abgeflossen.

Vor diesem Hintergrund stellt sich uns die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre, die Nachbesetzungen stadtweit bis zum Ende des Haushaltsjahres auszudehnen, nicht alleine um mehr Gerechtigkeit allen werdenden Müttern zuteil werden zu lassen bzw. den „Dagebliebenen", die die anfallende Arbeit auffangen müssen, sondern auch, um eine bessere Grundlage zur Bewertung der zukünftigen Kosten bei Weiterführung in Zukunft zu haben. Dies dient in den kommenden Haushaltsberatungen der Versachlichung der Diskussion und liefert Zahlen jenseits der Simulation aus dem Realbetrieb.

Daher beantragen wir:

  1. Der Antrag wird auf die Tagesordnung der nächstmöglichen Gemeinderatssitzung gesetzt.
  2. Der Gemeinderat möge beschließen, die Nachbesetzung von Stellen in der Mutterschutzfrist stadtweit zu ermöglichen. Die Finanzierung ist bereits durch die eingestellten Gelder für vorher genannten Zweck gesichert.
 
 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen „Ja“ zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg

 

(1) Stephan Conzelmann

(2) Dr. Maria Hackl
T 0711.7655452
maria.hackl@stuttgart.de

(3) Suse Kletzin
T 0711.856381
susanne.kletzin@stuttgart.de

(4) Martin Körner
T 0711.21660670
martin.koerner@stuttgart.de

(5) Jasmin Meergans

(6) Dejan Perc
T 0711.4599465
dejan.perc@stuttgart.de

(7) Lucy Schanbacher
T 0152.58702365
lucia.schanbacher@stuttgart.de