Header-Bild

Anträge Juni 2020


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Wohin kann der neue Treffpunkt Degerloch am Agnes-Kneher-Platz?

05. Juni 2020

Antrag der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Gemeinderatsfraktion, Fraktionsgemeinschaft Die FrAktion, SPD-Gemeinderatsfraktion, FDP-Gemeinderatsfraktion, PULS Fraktionsgemeinschaft

Degerloch hatte seinen Treffpunkt für Vereine, bürgerschaftliches Engagement und Gemein- wesenarbeit in der Mittleren Straße 17. Bereits 2011 wurden dort Sanierungsarbeiten vorge- schlagen, jedoch nicht durchgeführt. Nachdem im Januar 2015 zusätzlich die Nutzung des großen Saals im 1. OG durch Brandschutzauflagen auf max. 30 Personen begrenzt wurde, kam im Bezirksbeirat die Idee auf, einen neuen Treffpunkt direkt am Agnes-Kneher-Platz zu errichten. Angedacht war hierfür das „alte Wannenbad“ in der Leinfeldener Straße 63. Seit- dem gab es mehrere Anträge für Machbarkeitsstudien. In den Haushalten 2016/17 als auch 2020/21 wurden dafür Gelder eingestellt.

2016 wurde der Bezirksbeirat informiert, es gäbe eine Alternative in der Großen Falterstr. 18. Er wurde aufgefordert, für einen Treffpunkt Degerloch an diesem Ort ein Raumprogramm zu erarbeiten (Protokoll Juni 2016). Das daraufhin erarbeitete Programm wurde einstimmig be- schlossen.

Im Juli 2018 war überraschend in der Zeitung zu lesen, dass die SWSG die beiden Grundstü- cke der großen Falterstraße 18 und 20 bearbeite. Bei Nachfrage in der Bezirksratssitzung wurde gefordert, dass der Bezirksbeirat einzubinden sei.

Am 29.1.2019 bestätigte der damalige Erste Bürgermeister Föll im Degerlocher Bezirksbeirat die beabsichtigten Nutzungen in der großen Falterstraße 18 und 20 durch die SWSG und be- richtete, dass für einen Treffpunkt Degerloch eine Kombilösung zwischen altem Wannenbad und alter Scheuer „angestrebt“ werde und der Auftrag für eine Machbarkeitsstudie beim Hoch- bauamt in Auftrag gegeben worden sei. Das alte Wannenbad könne das Raumprogramm nicht erfüllen, daher gäbe es Verhandlungen mit der Stadt Stuttgart und dem Förderverein De- gerloch, um die Nutzungen für einen großen Saal in der Scheuer zu ermöglichen.

Seitdem gab es keine Informationen mehr. Umso überraschter war der Bezirksbeirat in seiner Sitzung am 26.5.2020, als ihm die Situation in der großen Falterstraße 18 und 20 zum Be- schluss vorgelegt wurde, ohne dass er vorher über die Machbarkeit eines möglichen Treff- punktes am Agnes-Kneher-Platz informiert worden wäre. Die Ideen der SWSG wurden be- grüßt, doch sollte vorab gesichert sein, wo der neue Treffpunkt Degerloch mit seinem Raum- programm am Agnes-Kneher-Platz unterkommt. Der Bezirksbeirat hat daher die Beschluss- vorlage einstimmig abgelehnt hat, denn die große Falterstraße 20 mit Zugang zum Agnes- Kneher-Platz ist die einzige Rückfallmöglichkeit, wenn die oben angedeuteten Planungen nicht funktionieren.

Wir beantragen:

  1. Die Drucksache GRDrs 879/2019 wird zurückgestellt, bis die Verwaltung den Bezirksbei- rat Degerloch über den Stand der Machbarkeitsstudien und Verhandlungen für einen Treffpunkt Degerloch am Agnes-Kneher-Platz mit verbindlichen Aussagen informiert hat.

  2. Die Verwaltung berichtet über das Ergebnis der Verhandlungen mit dem Förderverein Alte Scheuer.

 
 

Wir bei Facebook

 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen „Ja“ zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen >>

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg