Header-Bild

Anträge Oktober 2018


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Es fehlen nicht nur Pflegeplätze in Stuttgart: Konzept und Angebote für Kurzzeitpflege, Nachtpflege und hauswirtschaftliche Dienstleistungen benötigt

25. Oktober 2018

Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion

Dass wir uns in Stuttgart vermehrt um die Schaffung weiterer stationärer Pflegeplätze für alte Menschen kümmern müssen, ist im Sozial- und Gesundheitsausschuss schon länger ein Thema. Schon mit unserem Antrag 260/2016 haben wir als Fraktion gefordert, dass bei der Ausweisung neuer Wohngebiete und bei Nachverdichtung auch die Schaffung von Pflegeplätzen ein Thema sein muss. Darüber scheint inzwischen Einigkeit zu herrschen. Ohne eine Stärkung des ambulanten Bereichs und weiterer Hilfestellungen zur Entlastung pflegender Angehörigen wird es aber nicht gehen.

Wir müssen auch unterstützende Angebote wie Tagespflege und vor allem Nachtpflegeangebote in den Blick nehmen und angesichts einer zunehmenden Anzahl hochaltriger Bürger/innen bedarfsgerecht planen und in den Stadtbezirken vorhalten. Dass es speziell bei der Versorgung dementiell Erkrankter bereits Engpässe gibt, benennt die GRDrs. 790/2018, der Sachstandsbericht Gerontopsychiatrischer Dienste, in dem u.a. auch Engpässe bei den hauswirtschaftlichen Diensten benannt werden.

Wir beantragen:

  • Die Sozialverwaltung berichtet im Sozial- und Gesundheitsausschuss in einer stadtbezirksbezogenen Darstellung über das bestehende Angebot an Tagespflege und den aus den Bevölkerungsdaten sich ergebenden Bedarf.
  • Zudem sollten wir erfahren, wie sich in den einzelnen Stadtbezirken die Nachfrage und Vermittlung nach Tagespflege darstellt und welche Vermittlungs- bzw. Nutzungshemmnisse gegeben sind. Dies auch mit einem besonderen Blick auf den speziellen Bedarf für dementiell Erkrankte.
  • Nachtpflegemöglichkeiten sind wichtige Angebote für pflegende Angehörige, um selbst ab und zu "Luft holen" zu können. Wir brauchen hier einen Bericht über ggf. vorhandene Angebote, den Bedarf in den jeweiligen Stadtbezirken und Überlegungen zur Schaffung. Auch dies mit einem speziellen Blick auf dementiell Erkrankte.
  • Nach Engpassmeldungen im Sozial- und Gesundheitsausschuss am 22.10.18 haben wir mündlich bereits beantragt, über Bedarf und Angebot an hauswirtschaftlichen Diensten zu berichten. Angesichts der Veränderungen in unserer Gesellschaft ist anzunehmen, dass es hier zur Sicherung neue Modelle braucht und bei zunehmender Altersarmut auch die Finanzierbarkeit eine erhebliche Rolle spielt.
  • Da bei allen Angeboten immer auch die Finanzierung und Bezahlbarkeit eine wesentliche Rolle spielt, brauchen wir auch einen Bericht dazu, wie diese Angebote für Betroffene und Anbieter finanziell abgesichert werden können und welche Zuschüsse es auch von der Kommune dafür braucht.
 
 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen "Ja" zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen....

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg

 

(1) Hans-Peter Ehrlich
T 0711.65596160
hans-peter.ehrlich@stuttgart.de

(2) Marita Gröger
T 0711.526671
marita.groeger@stuttgart.de

(3) Dr. Maria Hackl
T 0711.7655452
maria.hackl@stuttgart.de

(4) Suse Kletzin
T 0711.856381
susanne.kletzin@stuttgart.de

(5) Martin Körner
T 0711.21660670
martin.koerner@stuttgart.de

(6) Udo Lutz
T 0711.603352
udo.lutz@stuttgart.de

(7) Dejan Perc
T 0711.4599465
dejan.perc@stuttgart.de

(8) Hans H. Pfeifer
T 0711.2841846
hans.pfeifer@stuttgart.de

(9) Judith Vowinkel
T 0711.834986
judith.vowinkel@stuttgart.de