Header-Bild

Dezember 2016


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Investitionsprogramm der Freiwilligen Feuerwehren, Nachwuchsprobleme

16. Dezember 2016

Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion 

Das städtische Jahresbudget für die Investitionen im Bereich der Feuerwehren reicht weder für die notwendigen Beschaffungen und Investitionen im Bereich der Berufsfeuerwehr noch für die der Freiwilligen Feuerwehr. Besteht für die Wachen der Berufsfeuerwehr wenigstens eine Vorstellung über die notwendigen Investitionen, tappen wir bei den Freiwilligen Feuerwehren weitgehend im Dunkeln. Richtig ist, dass in den vergangenen Jahren diverse Magazine der FFW (z.B. Stammheim) gebaut wurden, aber es gibt erhebliche Klagen über z.B. fehlende Abgasabsaugungen in den Fahrzeughallen, fehlende getrennte Umkleide- und Duschmöglichkeiten für weibliche Feuerwehrangehörige, fehlende abschließbare Spinde usw.

Die Änderung in der Berufswelt und die erhöhten Mobilitätserfordernisse machen sich auch bei der zur Verfügung stehenden Bereitschaft der Freiwilligen Feuerwehren bemerkbar. Konnte die entsprechende Personalstärke früher in der Regel durch die am Ort beschäftigten Mitglieder garantiert werden, hat sich dies heute drastisch verändert. Deshalb ist die Nachwuchsgewinnung (nicht nur von Jugendlichen) von immer größerer Bedeutung und das Ehrenamt sollte durch flankierende Maßnahmen gestützt werden. Eine entsprechende Berücksichtigung von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren bei der Vergabe städtischer Arbeitsplätze oder Wohnungen (inkl. SWSG) könnte dabei hilfreich sein.


Wir beantragen deshalb:

  1. Die Stadtverwaltung legt bis Ende des 1.Quartals 2017 ein Investitionsprogramm für die Freiwilligen Feuerwehren vor

    und stellt
     
  2. im Ausschuss vor, welche Möglichkeiten bzw.konkreten Maßnahmen der Nachwuchsgewinnung durchgeführt bzw. beabsichtigt sind.
 
 

Die nächsten Termine

Digitale Stadt: Der Mensch im Mittelpunkt
27.02.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr
Mittlerer Sitzungssaal im Rathaus, 4. OG, Marktplatz 1, 70173 Stuttgart
Weitere Infos >>

 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen „Ja“ zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg

 

(1) Hans-Peter Ehrlich
T 0711.65596160
hans-peter.ehrlich@stuttgart.de

(2) Marita Gröger
T 0711.526671
marita.groeger@stuttgart.de

(3) Dr. Maria Hackl
T 0711.7655452
maria.hackl@stuttgart.de

(4) Suse Kletzin
T 0711.856381
susanne.kletzin@stuttgart.de

(5) Martin Körner
T 0711.21660670
martin.koerner@stuttgart.de

(6) Udo Lutz
T 0711.603352
udo.lutz@stuttgart.de

(7) Dejan Perc
T 0711.4599465
dejan.perc@stuttgart.de

(8) Hans H. Pfeifer
T 0711.2841846
hans.pfeifer@stuttgart.de

(9) Judith Vowinkel
T 0711.834986
judith.vowinkel@stuttgart.de