Die letzte Woche: Fußball-WM at it’s best!

Woche für Woche

Wochenrückblick unseres Fraktionsvorsitzenden Martin Körner heute mit der größten ÖPNV-Tarifreform, die die Republik bisher gesehen hat, einem Bekenntnis zur Wettbewerbskultur bei Bauvorhaben und der Bestätigung, dass innerstädtische Nachverdichtung im Wohnungsbau eines attraktiven Umfelds bedarf. Und dann war da noch der Samstag-Abend: "Ein ganz knapper Sieg, der natürlich nur möglich war, weil die Kinder die letzten zehn Minuten ununterbrochen geschrien haben: Deutschland vor, schieß ein Tor!"

Am Montag bei Cities for Mobility …

einer internationalen Konferenz der Stadt Stuttgart, bei der verschiedene kommunale Ansätze in der Verkehrspolitik diskutiert werden. Für uns Sozis ist klar, dass wir einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr brauchen, wenn wir die Lebensqualität in der Stadt verbessern wollen. Deshalb freuen wir uns auf die größte Tarifreform, die die Republik bisher gesehen hat. Wir haben sie auf den Weg gebracht, in 2019 wird sie kommen – mit einer Zone für ganz Stuttgart und Preissenkungen für die Monatskarte in Stuttgart um 22%. Das 9-Uhr-Jobticket ist dann schon für 365 Euro im Jahr zu haben.

Am Dienstag im UTA und am Abend in der Findungskommission

Eine spannende UTA-Sitzung, in der es u.a. um die Wettbewerbskultur in Stuttgart geht, also um Architektenwettbewerbe. Klar ist, dass der Gemeinderat das Sagen beim Baurecht hat. Aus unserer Sicht entscheidet aber selbstverständlich die Jury des Wettbewerbs darüber, welcher Beitrag auf Platz 1 und welcher auf Platz 2 landet.

Am Abend tagt dann die Findungskommission der Stuttgarter SPD zur Kommunalwahl. Die hat die schwierige Aufgabe, dem Kreisvorstand einen Vorschlag für eine Liste zur Kommunalwahl zu unterbreiten. Nach der ersten Diskussion bin ich mehr als optimistisch, dass wir den Wählerinnen und Wählern ein richtig gutes Angebot machen können.

Am Mittwoch arbeite ich zu Hause

Am Donnerstag tagt die Fraktion – am Abend bei der Ebert-Stiftung zum Thema Wohnen

In der Fraktion geht es u.a. um Glyphosat, das Bauprojekt in der Eberhardstraße 18-22 und um die Sondernutzungsrichtlinien für die Innenstadt.

Ab 17 Uhr hat die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Dialog Stadtleben über das Thema Wohnen eingeladen, ein guter Diskussionsabend zur Situation auf dem Stuttgarter Wohnungsmarkt und zur Wohnungspolitik. Bei mir bleibt u.a. hängen, dass wir für eine gute Nachverdichtung auch positive Anreize setzen müssen. Die Idee der 5-Minuten-Stadt kann dann einen solchen Anreiz setzen, wenn mit der Nachverdichtung z.B. zwingend ein Einkaufsladen im Quartier dazu gehört.

Am Freitag dann Trauerfeier für meine Vermieterin

Mit 94 Jahren ist sie jetzt gestorben. Im Gemeindesaal der Christuskirche findet die Trauerfeier statt, und die Familie hat mich gebeten, ein paar Worte zu sagen.

Am Wochenende Fußball bei der Familienfeier …

und ein ganz knapper Sieg, der natürlich nur möglich war, weil die Kinder die letzten zehn Minuten ununterbrochen geschrien haben: Deutschland vor, schieß ein Tor – und dann tatsächlich, in der letzten Sekunde – jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

 
 
 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen "Ja" zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen....

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg