In den letzten drei Wochen: Ganz große Oper, zwei Wochen Ferien und ziemlich teure Zugspitze

Woche für Woche

Nach den Ferien blickt unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner zurück auf gleich 3 Wochen und berichtet u.a. von der sich weiter entwickelnden Diskussion um die Bewältigung der Opernsanierung. Offenbar setzt sich jetzt unser Vorschlag durch, eine neue Philarmonie zu bauen, die gleich mehrere Probleme auf einmal löst. Außerdem: Preisschock beim Besuch der Zugspitze!

In der Woche vor den Ferien geht es vor allem um die Oper und das Kulturquartier im Herzen Stuttgarts

Am Dienstagabend hat der Verein Aufbruch Stuttgart CDU, Grüne und SPD aus dem Gemeinderat zur Diskussion eingeladen – mit Wieland Backes, Arno Lederer und Christian von Holst. Im Hospitalhof ist der große Saal voll, und es wird kräftig diskutiert. Die nach hundert Jahren dringend notwendige Opernsanierung stockt, weil das ausgeguckte Interim zu teuer wird; vor allem, weil es nach der Nutzung durch Oper und Ballett wieder abgerissen werden soll. Jetzt bekommt unser sozialdemokratischer Vorschlag wieder Rückenwind, die große Sanierung zu nutzen, um Stuttgart kulturell und städtebaulich weiter zu bringen: mit einer Philharmonie für die besten Orchester, die die Republik zu bieten hat und mit einer Weiterentwicklung des Kulturquartiers an der B14, die am Charlotten- und am Gebhard-Müller-Platz dringend eine Aufwertung brauchen. Deshalb ist es gut, wenn sich jetzt unser Vorschlag durchsetzt, dass wir eine neue Philharmonie bauen wollen, die interimsweise durch Oper und Ballett genutzt werden kann, möglichst im Kulturquartier, im Herzen unserer Stadt. Das alles wird nicht billig zu haben sein – wenn wir es aber richtig machen, dann haben viele künftige Generationen etwas davon, und dann lohnt sich diese Investition für alle in unserer Stadt!

In der ersten Ferienwoche noch viele Gespräche, Büroarbeit und Kinderbetreuung im Stadtmuseum

Eigentlich wollte ich im Büro mal klar Schiff machen – dann kamen doch zehn Gesprächstermine und die in den Ferien zu organisierende Kinderbetreuung dazwischen. Thematisch geht es um die Wohnungspolitik, die Verkehrspolitik, die SSB, das neue Rosensteinquartier, die Gemeinderatswahl im kommenden Jahr und die Staatstheater. Ach, ja, und mit den Kindern war ich im neuen Stadtmuseum – eine tolle Location, gerade auch mit den Kindern ist der Spielbereich im Untergeschoss sehr zu empfehlen!

In der zweiten Ferienwoche Ferien in Südtirol

Auf der Hinfahrt mit einem Abstecher auf die Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands – mit neuer Seilbahn, Frühstück am Gletscher und alter Zahnradbahn. Berg- und Talfahrt für zwei Erwachsene mit einem Kind kosten stolze 123 Euro. Das ist dann doch ein bisschen viel, aber ich musste da mal hoch (siehe mein Beweisfoto)! Ansonsten gute Erholung mit viel Wandern, Essen und sehr netten Miturlaubenden in den anderen Ferienwohnungen. Und jetzt kann es wieder losgehen!

 

Foto: Martin Körner

 
 
 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen "Ja" zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen....

 

Der Nahverkehrsplan

Am 20. Oktober wird über den Nahverkehrsplan im Gemeinderat entschieden. Für uns ist klar, dass der Entwurf noch nachgebessert werden muss. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg