Vereine nicht im Stich lassen: Zukunft von Festen, Festivals und Veranstaltungen sichern!

Pressemitteilungen

Abgesagt, verschoben, abgesagt... ein Blick auf den Veranstaltungskalender in Stuttgart ist trist. Um die COVID-19 Ansteckungsrate ausreichend niedrig zu halten, sind diese Maßnahmen aus gesundheitlichen Gründen jedoch notwendig und richtig. Wichtig ist aber, dass die Vereine, die häufig hinter solchen Veranstaltungen stehen und damit das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Stuttgart prägen, die wirtschaftliche Durststrecke überleben. Die SPD-Fraktion in Stuttgarter Rathaus hat daher beantragt, dass diese Vereine, von dem vom Gemeinderat im April verabschiedeten 5-Millionen-Programm für Kultur und Sport auch profitieren sollen.

„Wenn wir wollen, dass Veranstaltungsvereine, aber auch Clubkultur und MigrantInnenvereine, weiterhin Teil unseres kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in Stuttgart sind, müssen wir ihnen jetzt helfen“, appelliert Lucia Schanbacher, die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Dies seien etwa ProStuttgart e.V., die jedes Jahr tausende Menschen zum Weindorf nach Stuttgart locken, die IG CSD Stuttgart e.V., der den Christopher Street Day für knapp 200 000 Menschen ausrichtet, das Forum der Kulturen e.V., den Cannstatter Volksfestverein e.V. sowie viele mehr, die das Leben in den einzelnen Stadtteilen bedeutend mitgestalten.

„Dabei sehen wir uns in der Pflicht, auch über eine entsprechende Aufstockung des Programms zu beraten, wenn das hierfür verabschiedete Budget nicht ausreicht“, so Schanbacher.

Per Antrag haben die Sozialdemokratinnen und -demokraten die Verwaltung gebeten, in der kommenden Sitzung des Wirtschafts- und des Verwaltungsausschusses darzulegen, welche Vereine Veranstalter von Großveranstaltungen sind und dementsprechend hierfür in existenzbedrohende finanzielle Vorleistungen gegangen sind. Ferner soll die Verwaltung berichten, wie für sie mögliche organisatorische und finanzielle Hilfen für diese Vereine aussehen könnten.

Explizit möchte die SPD dabei auch die Möglichkeit eines längeren Frühlings- und Volksfestes im kommenden Jahr prüfen lassen.

Den Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion hier komplett lesen.

Foto: Thomas Niedermüller

 
 
 

Wir bei Facebook

 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen „Ja“ zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen >>

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg