Die letzte Woche: 1. Mai, Nachhaltigkeitsziele, Schule in Hedelfingen

Woche für Woche

In seinem Rückblick auf die vergangene Woche berichtet unser Fraktionsvorsitzender Martin  Körner über einen leider regnerischen 1.Mai (Trotzdem gute Laune!), über verpflichtende Nachhaltigkeitsziele (Angemessener Wohnraum bis 2030!) und die unbefriedigende Schulsituation in Hedelfingen (Kein weiterführendes Schulangebot!).

Am Montag ein Gespräch mit Dr. Joachim Ruecker

Er war Oberbürgermeister von Sindelfingen, Sondergesandter des UN-Generalsekretärs im Kosovo, Präsident des UN-Menschenrechtsrates und bis vor einem Jahr Sonderbeauftragter der Bundesregierung für die Stabilitätspartnerschaft Mittlerer Osten – ach, ja, und SPD-Mitglied ist er auch. Jetzt wohnt er in Stuttgart, was sich zufällig erfahren habe. Da musste ich mich doch mit ihm mal treffen. Am Montag waren wir also zusammen Mittagessen, Dr. Joachim Ruecker und ich – ein interessanter und bereichernder Gesprächspartner. Willkommen in Stuttgart, lieber Joachim!

Am Dienstag beim 1. Mai im Waldheim Heslach

Ein bisschen unfair war das Wetter ja schon. Da ist es tagelang sonnig und warm, und dann ist es ausgerechnet am 1. Mai regnerisch und kalt. Wir haben uns die Laune dennoch nicht vermiesen lassen. Im Waldheim Heslach war einiges los. Nach Udo Lutz durfte ich auch eine kurze Rede halten. Die meisten Besucher genießen dieses fantastische Waldheim, mit großer Wiese, gutem Essen und besten Spielmöglichkeiten für Kinder – sehr zu empfehlen!

Am Mittwoch im Verwaltungsausschuss: die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Jetzt ist Stuttgart auch dabei. Nachdem sich in den letzten drei Jahren bereits sechzig Gemeinden zur Verantwortung für die globalen Ziele sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Nachhaltigkeit bekannt haben, tut Stuttgart das jetzt auch. Für uns ist dieses Ziel besonders wichtig: „Bis 2030 den Zugang zu angemessenem, sicherem und bezahlbarem Wohnraum und zur Grundversorgung für alle sicherstellen.“ Da gibt es gerade in Stuttgart noch sehr, sehr viel zu tun!

Am Donnerstag geht es in der Fraktion auch um die Zukunft der Steinenbergschule in Hedelfingen

Das war richtig gut, dass der Hedelfinger Bezirksvorsteher gleich mit allen Bezirksbeiratsfraktionen zu uns in die Fraktion gekommen ist. Die Hedelfinger Steinenbergschule hat es wirklich schwer. Schon vor vielen Jahren wurde beschlossen, die Werkrealschule auslaufen zu lassen. Die Grundschule ist eine gute Ganztagsschule, aber immer noch ohne eine Mensa, die dringend gebraucht wird. Besondere Sorgen machen sich die Hedelfinger aber, weil es kein weiterführendes Schulangebot mehr gibt. Eine Gemeinschaftsschule wurde vom Land abgelehnt. Jetzt soll ein Anlauf für ein Gymnasium her, obwohl Regierungspräsidium und Schulverwaltung noch vor einem guten Monat dieser Idee keinerlei Chancen eingeräumt haben. Ein Veranstaltung mit der Kultusministerin hat nun wohl zu einem Umdenken geführt. Wir wollen in jedem Fall schnell ein besseres Essensangebot für die Grundschüler und eine rasche und wirklich tragfähige Entscheidung für den weiterführenden Bereich der Schule.

Am Freitag geht es dann um den Nahverkehr

Am Nachmittag gleich zwei Gespräche, zuerst mit kompetenten und sehr sympathischen Mitgliedern des Fahrgastbeirates der VVS und dann mit kompetenten Genossen zum Thema Nahverkehrsentwicklungsplan.

 
 
 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen "Ja" zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen....

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg