Oper: Große Geste

Standpunkte

Die Debatte um die Sanierung der Oper gewinnt erfreulicherweise an Dynamik; sehr lange schon wird um die Richtung und das Ausmaß der Ertüchtigung sowie die notwendigen Neubaumaßnahmen rund um den denkmalgeschützten Littmann-Bau gerungen. Mit großer Erwartung wurde demzufolge den Kostenschätzungen von Stadt und Land entgegengefiebert. Die Dimension hat dann viele doch ziemlich überrascht.

Kosten im Bereich einer Milliarde Euro sind im Gespräch. Um die Notwendigkeit der Sanierung gibt es dabei keine große Kontroverse. Strittig ist hingegen, wie tiefgreifend man das Thema angeht.

Wenn man so viel Geld investiert, um die hervorragende, preisgekrönte Arbeit der Württembergischen Staatstheater zukunftsfähig zu machen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angemessene Arbeitsplätze anbieten zu können, dann muss man aus unserer Sicht den Blick weiten über den Littmann-Bau hinaus. Aktuell werden nämlich an vielen Stellen isolierte Diskussionen über die Weiterentwicklungen geführt. Auf dem direkt im Stadtzentrum gelegene Grundstück Königstraße 1-3 sollen die Gebäude abgerissen und neu gebaut werden, das Interim für die Oper ist noch nicht entschieden.

In diese Gemengelage mischen sich weitere Ideen und Vorhaben, wie die, die Konrad-Adenauer-Straße umzubauen und einen städtebaulichen Wettbewerb über dieses Gebiet demnächst zu starten.

Für uns bedeutet dies, dass wir die Sanierung der Oper und den Neubau der Werkstätten resp. der Werkstätten mit einem städtebaulichen Mehrwert gekoppelt sehen wollen. Es muss eine verbundene Diskussion über die Ausrichtung des Quartiers geführt werden. Es lohnt daher und ist geradezu zwingend, das Kernstück der Stuttgarter Innenstadt mit einem umsichtigen, ganzheitlichen Ansatz anzugehen.

Foto: Wikipedia. Schlaier. CC BY-SA 3.0.

 
 
 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen „Ja“ zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg