Diesmal den Körner am Montag fast vergessen

Woche für Woche

Waaaas, Martin Körners montäglicher Wochenrückblick heute erst am Dienstag, warum das denn? Er hat es vergessen. Vor Trauer. Über die Niederlage der DFB-Auswahl in Moskau am Sonntag. Schockstarre so stark, dass nicht mal mehr die Routinen funktionieren. Sei's drum: Hier der aktuelle Körner am Montag am Dienstag.

Am Montag aktuelle Wohnungsbauprojekte der SWSG besichtigt

Bestandsrundfahrt mit dem Aufsichtsrat der SWSG, die in Stuttgart einfach eine richtig gute Arbeit macht: Modernisierung im Denkmal, mit richtig guten Lösungen für die Mieter, Neubau im Olgaareal mit Kita, saniertes Personalgebäude für das Klinikum und: das Hochhaus des früheren Bürgerhospitals wird saniert, damit hier gewohnt werden kann – und all das für Menschen mit allen Einkommen, auch mit ganz wenig. Die Rundfahrt bestärkt uns in unserem politischen Ziel, die Zahl der kommunalen Wohnungen deutlich zu erhöhen, von heute 18.000 auf in Zukunft 30.000. Dann wäre fast jede zehnte Stuttgarter Wohnung kommunal, heute ist es nur jede sechzehnte Wohnung, in Frankfurt und in Hamburg ist jede sechste Wohnung kommunal – aus unserer Sicht einer der Gründe, warum das Wohnen in diesen Städten nochmals deutlich günstiger ist als in Stuttgart.

Am Dienstag im Unterausschuss Stuttgart 21 „

Stuttgart 21 wird aber auch den Nah- und Regionalverkehr erheblich verbessern und bietet weitere Entwicklungsmöglichkeiten im Schienenpersonenverkehr", so steht es im Luftreinhalteplan des grünen Verkehrsministers. Im Nahverkehrsentwicklungsplan des grünen OB ist von einer Verdoppelung der Fahrgäste in den Regionalzügen die Rede: 150.000 pro Werktag statt 75.000, eigentlich nicht schlecht. Mit der großen Wendlinger Kurve können es aus dem Süden Stuttgarts noch mehr werden, z.B. aus Reutlingen und Tübingen. Die soll nun tatsächlich kommen, und der Bund würde es zum größten Teil bezahlen, nachdem das Land bei der Planung in Vorleistung gegangen ist. Gut so!

Am Mittwoch feiern wir die Tarifreform im Verwaltungsausschuss

Seit zwei Jahren arbeiten wir Sozialdemokraten für niedrigere Fahrpreise im Nahverkehr und eine gerechtere Finanzierung des ÖPNV. Die Fahrgäste zahlen nämlich in den letzten Jahren immer mehr, die Gesamtheit der Steuerzahler immer weniger für den ÖPNV; zusätzliche Steuermittel gingen in den letzten Jahren vor allem in Feinstaubtickets, die Abonnenten gingen leer aus – was für ein Unsinn. Jetzt kommt die große Tarifreform, mit nur noch einer Zone für ganz Stuttgart und vielen Verbesserungen im ganzen VVS-Gebiet. Die jährlichen Kosten von 42 Mio. Euro teilen sich Land, Stadt und Landkreise, die Stadt alleine bringt rund 15 Mio. Euro jährlich – die Preise sinken um bis zu 30%!

Am Donnerstag dann Generaldebatte Wohnen im Gemeinderat

Wer sich das anschauen will:  https://www.spd-rathaus-stuttgart.de/meldungen/im-volltext-die-rede-von-martin-koerner-in-der-generaldebatte-wohnen-2018/

Am Freitag beim Nachbarschaftsfest in Gaisburg, am Sonntag verliert Deutschland gegen Mexiko und am Montag vergesse ich vor lauter Trauer den Körner am Montag

 
 
 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen "Ja" zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen....

 

Der Nahverkehrsplan

Am 20. Oktober wird über den Nahverkehrsplan im Gemeinderat entschieden. Für uns ist klar, dass der Entwurf noch nachgebessert werden muss. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg