Qualifiziertes Personal braucht die Stadt!

Pressemitteilungen

Mit Hochdruck arbeitet das Hochbauamt an vielen Projekten, wie zum Beispiel den Schulsanierungen. Und dennoch geht es oft nur schleppend voran. Woran liegt das?
Um das engagierte Programm, ausgelöst durch mangelnde Instandhaltung, abarbeiten zu können, wurden befristete Stellen geschaffen. Doch Fehlanzeige: Diese Stellen können nicht alle besetzt werden. Bewerberinnen und Bewerber haben heute die Möglichkeit der Wahl und ziehen unbefristete Stellen vor. Wen wundert das in den Zeiten einer boomenden Baukonjunktur! 

Hinzu kommt die große Fluktuation von Mitarbeitern, die befristetet eingestellt wurden. Sie bewerben sich entweder auf unbefristete Stellen innerhalb der Landeshauptstadt oder kehren ihr im schlimmsten Fall den Rücken zu und wandern mit dem erworbenen Knowhow in die freie Wirtschaft ab. Eine kompetente Verwaltung braucht aber kompetente Mitarbeiter - nicht zuletzt um die Bearbeitung externer Planungsleistungen entsprechend qualitätvoll zu begleiten. 

„Wir haben das Problem schon vor mehr als einem Jahr kommen sehen“, mahnt Martin Körner, der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion, „und deshalb im Frühjahr 2016 eine Organisationsuntersuchung zur Personalgewinnung und –erhaltung im Hochbauamt beantragt.“ Angekündigt wurde das Ergebnis dieser Untersuchung für das Frühjahr 2017. Doch auch hier: Fehlanzeige! Bis heute gibt es keine Reaktion der Verwaltung, weder eine weitere Stellungnahme zum Antrag noch die Darstellung von Ergebnissen. 

Die SPD-Fraktion kann nur zum wiederholten Mal feststellen: Die finanziellen Mittel sind vorhanden, es fehlen jedoch die personellen Ressourcen. Wir riskieren, dass unsere Ämter nicht gut genug aufgestellt sind für die Bearbeitung zukünftiger Investitionsvorhaben. Daran sollten wir gedacht haben, wenn wir im Dezember den Haushalt 2018/19 beschließen.

 
 
 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen "Ja" zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen....

 

Der Nahverkehrsplan

Am 20. Oktober wird über den Nahverkehrsplan im Gemeinderat entschieden. Für uns ist klar, dass der Entwurf noch nachgebessert werden muss. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg