Header-Bild

Dezember 2016


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Schaffung einer Stelle im Bereich Wohngeld

09. Dezember 2016

Antrag von SPD-Gemeinderatsfraktion, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Gemeinderatsfraktion, Fraktionsgemeinschaft SÖS-LINKE-PluS, Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion, FDP


Wartezeiten für Wohngeld-Antragsteller verringern – Ausgabe der Bonuscard sicherstellen

Seit in Kraft treten der Wohngeldreform im Januar 2016 haben sich die Wartezeiten bis zum Erhalt des Wohngeldbescheides erheblich verlängert. Bis Dezember 2015 lagen in der Regel 4 - 6 Wochen zwischen Antragstellung und Bescheiderteilung (meist wegen Nachrei- chung von Unterlagen). Heute gibt es in mehreren Bezirken Rückstände zwischen 4 und 6 Monaten mit steigender Tendenz. Das konterkariert nicht nur die Ziele der Wohngeldreform, es drohen vielmehr auch erhebliche Probleme bei der Ausgabe der für Schwellenhaushalte so wichtigen Bonuscard. Denn ab 1. Januar 2017 ist der Bonuscard-Bezug unmittelbar mit dem Wohngeld-Bescheid verknüpft.

Zwar erhalten bisherige Wohngeldempfänger die Bonuscard 2017 automatisch, wenn sie einen Wohngeldbewilligungszeitraum bis mindestens 30. Juni 2016 hatten. Es haben jedoch sehr viele Schwellenhaushalte, die bisher die Bonuscard bezogen haben und auch mit der Bonuscard-Regelung auf Basis des Wohngeldbescheides wieder eine Bonuscard- Berechtigung haben werden, trotz mehrfacher Aufforderung bis Oktober 2016 keinen Wohn- geldantrag gestellt. Diese werden zum 1. Januar 2017 keine Bonuscard haben und auch die Kulanzregelungen werden nicht ausreichen, ihren Bohnuscard-Bezug lückenlos sicherzustel- len. Aufgrund der Personalengpässe im Wohngeldbereich drohen ihnen dann bei der An- tragstellung zusätzlich mehrmonatige Wartezeiten.

Um die erheblichen Wartezeiten bei der Bearbeitung von Wohngeldanträgen reduzieren zu können, wäre nach Auskunft der Fachverwaltung eine zusätzliche 1,0 Stelle in A8 als Springkraft im Wohngeldbereich erforderlich.

Wir beantragen deshalb:
Im Rahmen des anstehenden kleinen Stellenplanverfahrens wird die genannte 1,0 Stelle in A8 zum Abbau der Wartezeiten im Wohngeldbereich aufgerufen und ihre Schaffung abschließend am 22. Dezember 2016 in der Sitzung des Gemeinderates zur Abstimmung gestellt.

 
 

Was wir für Familien mit Kindern machen

Die SPD im Rathaus Stuttgart sorgt für mehr Qualität in den Kitas und entlastet Eltern bei den Beiträgen. Mehr Infos >>

 

Körner am Montag abonnieren

Jeden Montag verfasst unser Fraktionsvorsitzender Martin Körner einen persönlichen Rückblick auf die vergangene Woche, den „Körner am Montag“.
Jetzt abonnieren >>

 

Das Wohngebiet Schafhaus (Mühlhausen)

Wir sagen „Ja“ zum Baugebiet Schafhaus. Hier alle Pläne und Infos zum Stand des Projektes sowie unsere Anträge. Weiterlesen >>

 

Wir bei Facebook

 

Ute Vogt MdBSPD StuttgartJusos StuttgartSPD Baden-Württemberg

 

(1) Hans-Peter Ehrlich
T 0711.65596160
hans-peter.ehrlich@stuttgart.de

(2) Marita Gröger
T 0711.526671
marita.groeger@stuttgart.de

(3) Dr. Maria Hackl
T 0711.7655452
maria.hackl@stuttgart.de

(4) Suse Kletzin
T 0711.856381
susanne.kletzin@stuttgart.de

(5) Martin Körner
T 0711.21660670
martin.koerner@stuttgart.de

(6) Udo Lutz
T 0711.603352
udo.lutz@stuttgart.de

(7) Dejan Perc
T 0711.4599465
dejan.perc@stuttgart.de

(8) Hans H. Pfeifer
T 0711.2841846
hans.pfeifer@stuttgart.de

(9) Judith Vowinkel
T 0711.834986
judith.vowinkel@stuttgart.de