Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rarhaus bei Facebook Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rarhaus bei Instagram

Suchen

  

Impfen darf nicht zur sozialen Frage werden

Anders als noch zu Beginn der Pandemie erkranken inzwischen vermehrt Menschen, die sozial benachteiligt sind. Wir möchten, dass mit mobilen Impfteams dort unbürokratisch geimpft wird, wo die Inzidenzen und das das Risiko an Corona zu sterben besonders hoch ist.

Per Antrag fordern wir die Verwaltung daher auf, uns dafür ein Konzept vorzulegen.

weiterlesen

Resolution - Regenbogenfarben am Rathaus

Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus setzt sich zusammen mit den Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Die FrAktion, FDP und der Puls-Fraktion für ein vielfältiges und buntes Stuttgart ein:

Körner am Montag: Den Wohnungsbau endlich voranbringen!

In den letzten beiden Jahren sind in Stuttgart so wenig neue Wohngebäude errichtet worden wie noch nie seit Beginne der Statistik 1980. In 2020 waren es gerade mal 184 neue Wohngebäude. Insgesamt sind in 2020 rd. 1.400 zusätzliche neue Wohnungen gebaut worden, davon 342 in Wohnheimen, mit einer zusätzlichen Wohnfläche von rd. 110.000 qm. Im historischen und im regionalen Vergleich sind das absolute Tiefststände.

Klimagerechte Energiewende: Fünf Mal so viel regenerative Energien aus Wind, Wasser und (Ab)wärme

Für eine klimagerechte Energiewende in Stuttgart, müssen auch hier alle Potentiale für erneuerbare Energien genutzt werden. Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus bringt Vorschläge für eine Verfünffachung der regenerativen Energien vor Ort.

Soziale E-Trike-Förderung

Im Rahmen von „Nachhaltig mobil in Stuttgart“ hat der Beirat für Menschen mit Behinderung angeregt, dass auch mobilitätseingeschränkten Personen alternative Formen der Mobilität angeboten werden, und zwar E-Trikes.

SPD- Fraktion sagt ja zu Verbesserungen des Bahnknotens Stuttgart, aber nicht auf Kosten des Wohnungsbaus

Zur heutigen Vorstellung des Abschlussberichts durch Verkehrsminister Hermann, ob die von ihm favorisierte Ergänzungsstation für den neuen Hauptbahnhof möglich ist, erklärt Martin Körner, Fraktionsvorsitzender der SPD im Stuttgarter Rathaus:

 

WLAN-Zugang für Geflüchtete

Die WLAN-Versorgung in den Unterkünften für Geflüchtete wird schon lange diskutiert. Seit Jahren fordern Ehrenamtliche eine solche ein und arbeiten mit großem Engagement daran, Interimslösungen bereitzustellen, da die Stadt Stuttgart immer noch keinen WLAN-Zugang ermöglicht.

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

Wir und die SPD