Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rarhaus bei Facebook Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rarhaus bei Instagram Die SPD-Fraktion im Stuttgarter Rathaus bei Youtube

Wie geht es weiter mit der Stuttgarter Wasserversorgung?

Herzliche Einladung zu  "Wie geht es weiter mit der Stuttgarter Wasserversorgung?" am 30. Januar um 20:00 Uhr im Rathaus, kleiner Sitzungssaal.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Balkonsolaranlagen mit 500 Euro fördern SPD-Fraktion möchte Mieter*innen stärker beteiligen

Um alle Potentiale zur lokalen Stromerzeugung auszuschöpfen, muss auch das bestehende Förderprogramm für Balkonsolaranlagen weiterentwickelt werden. Balkonsolaranlagen ermöglichen eine jährliche Einsparung der Stromkosten von etwa 10%.

"Klimamobilitätsplan: was nehmen wir uns vor?"

Bis zur Klimaneutralität 2035 ist es noch ein weiter Weg. Umso wichtiger ist es, wie am vergangen Dienstag gezeigt, darüber zu diskutieren wie wir Schritt für Schritt dorthin kommen.

49 Euro-Ticket für alle Kita-Fachkräfte gratis!

Mit dem Deutschlandticket bringt die Bundesregierung die Verkehrswende einen wichtigen Schritt weiter. Die Stadt Stuttgart will ihren Teil zum Umstieg auf Bus und Bahn beitragen: Die städtischen Mitarbeitenden sollen das 49-Euro-Ticket umsonst bekommen.

2023: Es gibt viel zu tun!

Im Stuttgarter Rathaus stehen in diesem Jahr viele große Themen an. Das bestimmende Thema wird zweifelsohne der kommende Doppelhaushalt sein. Die Haushaltsberatungen sind immer ein Kraftakt für Gemeinderat und Stadtverwaltung. Denn hier werden die finanziellen und personellen Entscheidungen für die Jahre 2024 und 2025 getroffen.

"Klimamobilitätsplan: was nehmen wir uns vor?"

Stuttgart ist eine von fünf Modellkommunen, in denen aktuell ein Klimamobilitätsplan erarbeitet wird. Mit diesem Instrument sollen die Klimaziele im Bereich Verkehr realisiert werden. Das ist von enormer Bedeutung, wenn man betrachtet, dass wir hier am weitesten von den Einsparzielen entfernt sind und Verkehrsmengen eher zu-, statt abnehmen.

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

Wir und die SPD